RSS

 Die Empörung über den Gouverneur von Jakarta

16 Nov

Hallo Leute…

Schon lange habe ich keinen Eintrag geschrieben ^_^. Bisher gab es keine Idee, was man aktuell über Indonesien erfahren kann. Ich schrieb bisher eher über das Leben in Deutschland. Diese interessiert nur die Indonesiern, deshalb schrieb ich sie nur auf Indonesisch. Aber jetzt kann ich einen Bericht über die aktuelle Ereignisse in Indonesien schreiben. 

Die Medien in Westen berichten über anderen Ländern tendenziell nur mit einer negativen Perspektiv, deshalb haben oft die Leute einen falschen Gesamteindruck über das Thema. Hier werde ich versuchen, einen Ausgleich zu erzeugen. Aber keine Sorge, ich würde die schlimme Sache nicht verschleiern, nur weil es um meine Heimat geht.

Ich habe schon mal in diesem Blog über die Gouverneur-Wahl in Jakarta geschrieben. Der stärkste Kandidat kommt allerdings aus einer Minderheitsgruppe, deshalb gibt es relativ harten Widerstand von den Fundamentalisten. Aber Jakarta ist eine Hauptstadt, deshalb sind die Bürger relativ heterogen. Außerdem hat Jakarta viele große Probleme, die inzwischen von dem jetzigen Amtsinhaber gleichzeitig dem oben genannten Kandidaten (also Herr Basuki, populärer als „Ahok“) mit Erfolg schrittweise beseitigt wurden. Jakarta hat jetzt eine Hoffnung, irgendwann etwas besser zu werden. Aus diesem Grund  hat Ahok sehr große Chance, die Wahl zu gewinnen. Denn der Tendenz zeigt, dass die Jakarta-Bürger ihn unterstutz. Aber genau dort liegt das Problem. Es gibt eine bestimmte Gruppe, die das nicht zulässt. Deshalb versucht sie mit aller Kraft den Ruf von Ahok zu zerstören. Und das schlimmste ist die Klage über eine Gotteslästerung, dass er angeblich während seine Kampagne vor Kurzem gesagt habe.
Er hatte in Wirklichkeit folgendes gesagt: „Es gibt viele Menschen, die mittels Koran Surah Al Maidah:51 versuchen, den Volks zu betrügen. Das Ziel ist, damit Sie mich nicht wählen.“
Jemand hat das Video darüber editiert und danach verbreitet,  um die Muslimen zu provozieren. Und es klingt jetzt, als ob er gesagt habe, dass der Koran den Menschen betrüge.
Das Volks empört sich und hat am 4.11.2016 demonstriert. Sie verlangen, dass Ahok festgenommen und von der Wahl disqualifiziert wird.
Wer hinter dieser Gruppe steckt, ist natürlich eine reine Spekulation. Aber seine Konkurrenten haben logischerweise die stärkste Motiv. Die größte Spekulation ist, dass der Ex-President alle Demonstration finanziert, da sein Sohn sich für diese Position auch kandidiert. Vor allem weil er eine Rede gehalten hatte, in der er das Volks statt beruhigt sondern eher provoziert.
Diese Demonstration war also keine reine Demonstration. Ein Grund ist, dass meistens Demonstranten überhaupt nicht aus Jakarta kommen. Sie dürfen noch nicht mal wählen. Nur relativ wenige Teilnehmer kommen aus Jakarta, und sie sind auch hauptsächlich die Mitglieder der FPI (Islam Defender=> radikale Muslimen, sie ist aber eigentlich keine große Organisation in Indonesien. Die größten islamische Organisationen  in Indonesien sind NU und Muhammadiyah). Diese Demonstranten haben also Löhne und Essen bekommen. Leider hatten sie nicht genug bekommen, sodass sie noch nicht mal in der Lage sind, selbständig nach Hause zurückzufahren. Am Schluss mussten Ahok und Jokowi sogar befehlen, dass ein Paar Busse für sie organisiert werden sollen. Der Staat zahlt natürlich 😀 . Der versteckte Sponsor hat entweder nicht genug Geld gegeben, oder das meiste Geld wurde wohl vom FPI verschluckt ^_^. Keiner weiß.
Der Chaos am Ende der Demonstration war auch angeblich geplant von dem Demonstration-Veranstalter, um den Staat zu erpressen.
Und danach klagen sie sogar, dass die Macht von President Jokowi entnommen werden muss.
Begründung: „Er unterstutz einen Verbrecher.“
Das stimmt schon etwas nicht. Was hat denn Jokowi damit zu tun? Er ist weder Richter noch ein Staatsanwalt. Er ist auch kein Diktatur.  Er kann niemanden einfach beurteilen und bestrafen 😀 . Selbst wenn es wirklich eine „Gotteslästerung“ gegeben hätte, hat Ahok sich bereits öffentlich entschuldigt. Es gibt also nach dem indonesischen Gesetzt keinen Ansatz mehr, ihn zu bestrafen.
Solche Paragraphen sind so wie so ein Unsinn. In den sozialen Medien läuft  zurzeit ein „Psy-War“ zwischen den liberalen  Muslimen und den Konservativen. Prinzipiell gibt es meiner Meinung nach Nichts  zu befürchten.
Ahok wird weder festgenommen noch bestraft. Es gibt keinen Grund mehr dafür. Und ich glaube nicht, dass der Staat von den verrückten Leute erpressen lässt. Das macht sowieso insgesamt keinen guten Eindruck. Jokowi ist ein sehr ruhiger Man, typisch javanesisch, sein Schweigen mag vielen seinen politischen Gegner nerven aber das ist exakt seine Besonderheit. Je nervöser, desto Fehler anfälliger. 

Und nicht wie die Medien im Ausland berichten, auch wenn es viele Empörung in soziale Medien zu sehen sind, gibt es noch genug Bürger in Indonesien, die Ahok und Jokowi unterstutzen.

Habe ich Angst, dass Indonesien irgendwann wie: Syrien, Libanon, Iran, usw. wird?
Nicht wirklich.
Ich mag zwar in indonesischen Medien immer schreiben, dass man mit dem Einfluss der Fundamentalisten aufpassen soll und dass der Staat sie unter Kontrolle halten muss. Ich warne meine Mitmenschen in Indonesien immer vor solcher Gefahr, aber ich zweifle, dass Indonesien tatsächlich zersplittert wird. 

Indonesien besteht aus tausenden Subkulturen bzw. Volksgruppen sowie 6 anerkannten Religionen. Allein diese kulturelle Diversität wird solche Herrschaft von einer einzigen streng gläubigen Sekte innerhalb des Islams (die Wahabiten) nicht ermöglichen. Der Islam hatte sich ursprünglich in Indonesien überhaupt verbreiten können, da der Islam sich an den heimischen Kulturen anpassen ließ. Andernfalls wurde diese Religion direkt abgelehnt. Deshalb hat der Islam in Indonesien etwas andere Eigenschaft als der Islam in Naheosten. Es gibt eigentlich nicht so viele Wahabiten bei uns. Sie erscheinen halt oft in den Medien, weil sensationelle Berichte bringen mehr Geld. Und Wahabiten sind laut… Sie wollen ja diese Publikation. Die friedliche Muslimen andererseits sind nicht so. Außerdem sind meistens Muslimen in Indonesien sowieso nur Muslimen aufs Papier. Sie brauchen nur ein Status, da die Gehirnwäsche von Suharto sie zum Glauben brachte, dass Atheist und Kommunist gleich sind. Und die Indonesier haben noch ein Trauma vor Kommunismus. Die Propaganda von Suharto hat einen großen Erfolg.

Hinzukommt ist die Tatsache, dass die 3 größte Religionen sich in ihrem eigenen  Gebiet konzentrieren. Jede dominiert also ein bestimmtes Gebiet in Indonesien. Bali ist beispielsweise  sehr stark Hindu geprägt, und Ost-Indonesien ist stark Christ geprägt. Diese Gebiete liefern sehr große Menge an Einkommen zum Staat. Deshalb will der Staat sie auf keinen Fall verlieren. Timor Leste ist eine bittere Erinnerung darüber. Ein Verlust reicht.  

Das ist mein Hauptgrund.
Außerdem sind die Indonesiern sehr gewohnt frei zu leben. Die Mehrzahl der Bevölkerung würden höchstwahrscheinlich nicht wie die Arabern in den Nahen Osten leben wollen.
Und das schöne in den ganzen Dinge ist, dass wir im Moment eine direkte Wahl für den Staatsoberhaupt und alle Exekutive-Positionen haben. Das hängt also nicht ausschließlich von den Parteien ab, wer uns leitet. Außerdem haben wir nicht mehr nur 2 große Parteien wie die US-Amerikaner sondern mehr als 6 und die Verteilung der Stimme ist sehr unvorhersehbar von einer Wahl zu der Nächsten. Der Abstand der Stimme zwischen den Parteien ist nicht so groß. Deshalb ist die Wahrscheinlichkeit eher klein, dass ein Verrückter bzw. Opportunist wie Trump so leicht siegt.
Jokowi zum Beispiel hatte die President-Wahl gewonnen, obwohl seine Partei gemeinsam mit ihren Koalitionen die Wahl verloren haben.
Trotzdem kann er seinen Amt relativ stabil führen :-D, auch wenn seine Partei im Parlament nicht dominiert. Es gibt also im Moment keine echte Opposition in Indonesien :-D. Komisch, oder?
Aber es ist die Fakten ^_^.

Also…keine Angst, bis zumindest der nächsten President-Wahl kann man noch ruhig Indonesien besuchen oder dort leben. Und ich glaube sogar, dass Jokowi die nächste Wahl noch gewinnen würde 😀 . Er kann sein Amt noch einmal führen, so lange er kein schlimmste Skandal macht. Und es wird kaum passieren, da er sehr ruhig und durchdachte Typ ist. Er ist nicht so temperamentvoll wie Ahok ^_^. Sein Temperament ist die größte Macke von Ahok. Er muss noch hart daran arbeiten, wenn er kein großes Problem mehr treffen will.

Bis nächstes Mal 🙂

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - November 16, 2016 in Deutsch

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: