RSS

Sind indonesische Frauen materialistisch? (Die nächste Hürde bei der Beziehung mit Indonesiern)

03 Jun

Was heißt denn materialistisch?
Mein Mann würde es so beantworten: „Was gibt es denn zu beschweren, wenn Frauen gut verdiente Männer mögen? Das steht mit dem Naturgesetz in Einklang. Es ist mit Evolutionstheorie gut erklärbar. Seit prähistorischen Zeiten streben die Männchen nach der Macht um die Weibchen zu beeindrucken und die Weibchen andererseits suchen den stärksten Männchen aus, um die beste Überlebensmöglichkeit ihrer Gene in den nächsten Generationen sichern zu können. Früher ging es nur um körperliche Stärke, weil man nur gegen die wilden Tiere kämpfen musste. Jetzt gilt Geld einfach als eine der guten Darstellung von Macht, womit Frauen bessere Überlebensmöglichkeit ihrer Gene sichern können. Männer und Frauen verhalten sich einfach nur nach dem Befehl ihrer Gene. Alles ist vollkommen normal. Was ist denn daran schlimm?“

Seine Aussage fand ich sehr interessant, deshalb möchte ich sie hier mit euch teilen.
NEIN, er ist nicht besonders reich. Er ist nur zufällig ein Biologe 😀 😀 :-D.

Man soll etwas vorsichtig sein, bevor man den Urteil: „materialistisch“, „Bule Hunter“, „Gold digger“, „seeking men to get a better life“ oder Ähnliches gibt. Ein Versuch, ein besseres Leben zu bekommen ist total menschlich und definitiv logisch.
Jeder wird das tun. Warum wandern die Europäer aus? Werden sie nur mit warmer Klima ohne Arbeit ohne Geld zufrieden? In Asien oder Afrika gibt es in der Regel keine Sozialhilfe oder ^_^ ?
Man darf den Anderen nicht direkt schlecht bewerten, Vorwürfe machen, und ohne Vorkenntnisse jemanden vorurteilen.
Materialistisch wäre jemand nur, wenn man die Augen zu gedruckt hat und viele schlechte Eigenschaften der Kandidat  einfach ignoriert, so lange der Kandidat viel Geld hat.
Allerdings, auch wenn jemand „finanzielle Stärke“ einer Person als Hauptkriterien für ihre Partner feststellt, soll der Kandidat selbst auch überlegen und sich entscheiden, ob er/sie damit einverstanden ist. Wenn ja, sollte er/sie sich auch nicht mehr darüber beschweren.
In manche Entwicklungsländer gelten Kinder allgemein als Altersvorsorge. Wie ich in meiner früheren Eintrag erklart habe, die Familienbeziehung in Indonesien ist in der Regel sehr eng. Man hilft gegenseitig, und  man sieht Kusine, Neffe, Onkel und Tante auch als enge Verwandte und halten sich oft zusammen in guten und schlechte Zeiten. Es ist bei jeder Familie nicht immer so, aber man sollte sich nicht wundern wenn seine Partner so ist. Sich für ihre Eltern zu sorgen ist ein Kindespflicht. Aber, auch wenn es Pflicht heißt, ist es freiwillig gemacht.
Der schwierigste Punkt bei der Entscheidung mit einem Europäer zusammen zu leben ist die existierende Gefahr, sich um ihre Eltern nicht mehr kümmern zu können.
Die Eltern in einem Altenheim zu schicken ist keine beruhigende Alternativ. Es fühlt sich so an, als ob wir unsere Eltern wie ein altes nutzloses Gegenstand behandeln, nur weil sie keine Leistung mehr erbringen können.
Sie haben doch für uns alles geopfert, sie verkauften ihre gesamte Vermögen um unsere Schule zu finanzieren, usw. Wenn sie Geld hätten, kaufen sogar die Eltern nicht selten ein Grundstück direkt unter den Namen ihrer Kinder, sodass sie in ihrem Alter sogar obdachlos sein können.
Eine finanzielle Unterstützung oder den gesamten Wert der Girokonto vor der Ehe auf der Eltern zu übertragen (wenn die Eltern nicht mehr arbeiten können), gilt eigentlich für uns eher als Trost, um unser schlechtes Gewissen zu mindern.
Solche Sachen sind tendenziell für Westeuropäer ganz fremd, deshalb könnte es oft zu einem Streit führen. Vor allem wenn der europäischer Partner nicht wohlhabend genug ist.
Ein zusätzliches Problem könnte entstehen, wenn die Frau bereits Kinder hat.
In Europa sind Kinder nur die Verantwortung der biologischen Eltern, Stiefeltern müssen die Stiefkinder keine finanzielle Unterstützung geben. Es sei denn, sie adoptieren die Stiefkinder. In Indonesien ist es aber anders. Stiefkinder sind auch unsere Kinder, Stiefeltern sind auch unsere Eltern. Man muss also damit rechnen, dass die indonesische Frauen von den europäischen Partner erwartet, dass er sich um ihre Kinder auch kümmern würde. Wenn es kein Verständnis dafür gäbe, sollte man lieber nochmal überlegen, ob die Beziehung weitergeführt werden soll.
Kompromiss, das ist die einzige faire Lösung.

Was für ein Kompromiss kann man machen? Beispiel: der Ehemann muss vielleicht kein Geld der Familie geben, aber die Frau darf ihr eigenes Gehalt oder Taschengeld mit ihrer Familie teilen. So etwas sollte man vor der Ehe schon klären, um zukünftige Streitereien darüber zu sparen. Finanzielle Unterstützung für die Familie heimlich zu machen ist keine gute Idee, aber es ist kein seltener Fall. Als Verwalter des Haushalts können die Frauen immer einen Weg dafür finden, auch wenn sie nicht arbeiten. Wie ich bereits gesagt, viele Indonesier vermeiden lieber offene Konflikte.

Ja, in Indonesien sind die Frauen immer die Finanzminister der Familie. Der Mann gibt  seiner Frau sein Gehalt und lässt sie es verwalten. Ist es materialistisch?
Überhaupt nicht! Es ist einfach kulturelle Sache. Asiatische Männer sind meistens auch froh, wenn sie sich nicht mehr um die finanzielle Verwaltung kümmern müssen.
Die Frauen kaufen für die Familie ein, ist es natürlich einfacher, wenn sie das gemeinsame Geld verwaltet.
Es ist natürlich auch kein Muss für jede Familie, deshalb ist eine Vorsprache zwischen den Beiden sehr wichtig.
Ah ja, noch eine Kleinigkeit. In Kennenlernen-Phase sei bitte nicht überrascht, wenn die Frau erwartet, dass der Mann einlädt.
Es ist zwar momentan kein sozialer Regel mehr, aber es ist einfach üblicher bei uns. Die Rechnung vor der Kasse zu teilen ist irgendwie peinlich. Und ich glaube, ihr Männer würdet nicht mit Freude die Frau bezahlen lassen, oder?
Wenn man es als ein Zeichen von Materialismus sieht, würde ich schon übertrieben finden  :-D.
Ich hoffe, dieser Eintrag kann jemanden helfen.
Bis nächstes Mal ^_^.

 

Advertisements
 
5 Kommentare

Verfasst von - Juni 3, 2016 in Deutsch

 

5 Antworten zu “Sind indonesische Frauen materialistisch? (Die nächste Hürde bei der Beziehung mit Indonesiern)

  1. Wili

    Juni 4, 2016 at 5:42 am

    nach dieser Erklärung können sich die Mehrzahl der indonesischen Männer einfach keine westeuropäischen Frauen leisten.

    Gefällt mir

     
  2. Kobold

    Juni 8, 2016 at 12:09 am

    Hahaha… vielleicht Ja.
    Aber das ist auch logisch. Von Natur aus sind die Männer der Familienoberhaupt, er übernimmt die Verantwortung für die Familie. So ist es ja in unserer Kultur.
    Ein typischer Begriff höre ich immer in Indonesien: „Ein Mann sollte der Imam in seiner Familie sein.“ Viele Frauen sagen es genauso: „Ich will einen Mann, der mein Imam sein kann., damit er mich und meine Kinder auf die richtige Seite führen kann.“ 😀
    Europäische Frauen haben einen bestimmten Lebensstandard und das ist einfach höher als der Standard in Drittenweltländer. Wir haben niedrigeren Gehaltsniveau in Indonesien.
    Wenn die europäische Frauen sich nicht anpassen will, ist es natürlich schwierig.
    Na ja, beide müssen sich an den anderen anpassen, damit es funktioniert.
    Nur in eine Richtung geht es bestimmt nicht.
    Wenn man offene Gedanken, große Liebe und Toleranz hat, findet man immer einen Kompromiss für alle Probleme.
    Ich habe einige Freundinnen, die früher eine top Kariere hatte, zogen aber freiwillig nach DE um, obwohl sie hier jetzt nur mini Job arbeiten können und ihrer Mann ist ein normaler Angestellte.
    Ich kenne leider nur relativ erfolgreiche indonesischer Männer, die europäische Frauen haben.
    Tatsächlich ist es nicht viel ^_^.
    Deshalb kann ich nicht viel dazu sagen :-D. Ich kann nur aus Sicht der Frauen allgemein reden.

    Gefällt 1 Person

     
  3. Wili

    Juni 8, 2016 at 8:35 pm

    Da haben wir was gemeinsam. Ich kann auch nur aus der Sicht der Frauen allgemein reden 🙂

    Gefällt mir

     
  4. Twinsmaker

    Juni 29, 2016 at 11:59 am

    Materialistisch ist eher meine Deutsche Ex… Meine höffliche, respektvoll, sparsame und sehr attraktive Indonesische Hindu Frau .
    Ich habe schon einige Deutsche Frauen gehabt und es sind echt Welten Unterschiede.
    Auch die angesprochen Familien Fürsorge ist eigentlich kein Problem bei uns….
    Meine süße kleine möchte eigentlich nicht dass Ibu ( Mama/ Frau ) immer Geld bekommt.
    Ich bin da eher die treibende Kraft und sage immer gib Mama mehr Geld oder ich habe auch Sachen gekauft und in unserem Urlaub Mamas Haus renoviert.
    Ibu war sehr happy und die Familie auch. Alle habe dann geholfen . In Deutschland gibt es soetwas leider nur selten…

    Gefällt 1 Person

     
    • Kobold

      Juli 14, 2016 at 12:28 am

      Hallo… na ja… Wenn man über kulturelles Thema redet, geht es ja immer um eine Verallgemeinerung. Sonst kann man keine Eigenschaft typisieren.
      Außerdem haben normalerweise meistens Leute kein Problem der Familie eine finanzielle Hilfe zu geben, wenn sie für sich selbst mehr als genug haben. Es wird nur etwas problematisch, wenn das Paar für ihren eigenen Bedarf viel arbeiten und sparen muss. Ich persönlich helfe meiner Familie auch gerne, wenn sie wirklich eine Hilfe braucht. Aber ich möchte nicht, dass sie deswegen dann aufhören, selbstständig zu leben. Deshalb schicke ich nicht regelmäßig Geld, sondern eher nur wenn ich gerade Lust habe oder bei besonderen Anlässen.
      Aber natürlich werde da sein, wenn sie mich brauchen.
      Übrigens… es gibt wirklich indonesische Leute, die uns ausnutzen wollen, nur weil sie glauben, dass Europäer (unsere Partner) reich sind. Dann glauben sie, dass wir unmenge Geld von unserem Man bekommen. Manchmal sind solche Typen sogar keine nahe Verwandte von uns.
      Der Trick ist meistens so: Sie bitten um einen Kredit, am Ende zahlen sie aber nicht :-D.
      Ich kenne viele indonesischen Bekannte, die sich darüber beschweren, aber sie lassen es immer wieder passieren, nur weil sie nicht „Nein“ sagen können ^_^. Die etwas schlauere Frauen nutzen oft folgende Ausrede:
      „Ich habe nur ein kleines Taschengeld. Mein Mann kümmert sich um alles. Wenn du mutig genug bist, frag lieber ihn selbst, ob er dir helfen kann“. 😀 😀 😀
      Aber du hast Recht, die enge Beziehung in der Familie ist etwas was für uns sehr wertvoll.

      Gefällt mir

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: